Willkommen zur Wanderausstellung
500 Jahre Reformation
Mehr erfahren

8. - 31. Januar 2018

Kehrwiesen 9 - 76356 Weingarten

Führungen

Jeden Tag bieten wir während den Öffnugszeiten Führungen durch die Ausstellung. Gruppen oder Schulklassen empfangen wir auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger Anmeldung.

Besichtigung

Sie können die Ausstellung auch alleine erkunden. Audiostationen laden zum Verweilen ein. Einige ausgebildete Führer stehen bei Fragen zur Verfügung.

Vorträge

Begleitend zu Ausstellung laden wir Sie zu fachkundigen Vorträgen ein. Es werden verschiedene Themen rund um die Reformation damals und ihre Auswirkungen bis in die Gegenwart vertieft.

500 Jahre Reformation

Ein Ringen um die Wahrheit und den Weg

Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums am 31. Oktober 2017 lädt die Mennoniten-Brüdergemeinde in Weingarten zur Wanderausstellung unter dem Motto „500 Jahre Reformation: Ein Ringen um die Wahrheit und den Weg“ ein.

Die Ausstellung beginnt mit dem Eintritt durch die Tür der Schlosskirche in Wittenberg und versetzt den Besucher in die Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit. Sie erzählt von Luther und anderen Reformatoren, von großen Veränderungen in der christlichen Kirche, von der Entstehung der Täufergemeinden und endet mit der Geschichte der Mennoniten-Brüdergemeinde in Weingarten.

95 Thesen, Ablass, Bibelübersetzung, Luther, Calvin und Zwingli – diese und einige andere Schlagworte kommen in den Sinn, wenn man an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren denkt. In dieser Ausstellung wollen wir diese Begriffe und Namen sortieren. Wir wollen die Entwicklung von den Anfängen her betrachten und Parallelen zur Gegenwart ziehen.

Was ist Wahrheit und welches ist der rechte Weg? Diese Frage ist zu allen Zeiten bedeutsam und darum ging es auch in der Reformation. Oft stellt man diese Frage in Bezug auf das persönliche Glaubensleben, auf das Wesen und Form der christlichen Gemeinde und auf die Entwicklung der bürgerlichen Gesellschaft.

Die Reformation bleibt bis heute der gravierendste Umbruch in der Geschichte Europas. Auch wir leben heute in einer Umbruchszeit. Können wir aus der Geschichte etwas lernen? Sind wir im 21. Jahrhundert auch noch belehrbar? Sind wir daran interessiert, wohin unser Weg geht?

1. Raum

Die Zeitenwende

2. Raum

Die Grundanliegen der Reformation

3. Raum

Der Verlauf der Reformation

4. Raum

Die ersten Ergebnisse der Reformation

5. Raum

Reformation auf Irrwegen?

6. Raum

Die Täufergemeinden

7. Raum

Erweckung seit der Reformation

8. Raum

25 Jahre Mennoniten-Brüdergemeinde

Vorträge während der Ausstellung

10. Januar (19 Uhr):
Ein Ringen um die Wahrheit – Die Entdeckung der Bibel als alleinige Autorität (Prof. Dr. Helmuth Egelkraut)

14. Januar (10 Uhr):
Ein Ringen um die Wahrheit – Sola Fide – Allein durch den Glauben (Manfred Kloft - Predigt)

14. Januar (19 Uhr):
Ein Ringen um die Wahrheit – Martin Luther und das befreiende „Allein“ (Manfred Kloft)

17. Januar (19 Uhr):
Ein Ringen um die Wahrheit – Die Bedeutung der Predigt bei den Reformatoren (Prof. Dr. Helmuth Egelkraut)

24. Januar (19 Uhr):
Ein Ringen um den Weg – Wiederherstellung der Gemeinde gemäß ihrem Urbild in der Apostelgeschichte (Otto Wiebe)

31. Januar (19 Uhr):
Ein Ringen um den Weg – Die Schleitheimer Artikel – der Weg der Täufer (Florian Kienzle)

Wichtige Informationen

für Ihren Besuch bei uns.

  • Öffnungszeiten

    Montag - Freitag: 15 - 20 Uhr

    Samstag: 10 - 20 Uhr

    Sonntag: 15 - 20 Uhr

  • Eintritt frei

    Wir verlangen keine Eintrittsgelder. Die hochwertige Ausstellung wurde ehrenamtlich konzipiert, erstellt und aufgebaut.

  • Vorträge

    Während der Ausstellung laden wir Interessierte zu fachkundigen Vorträgen zu verschiedenen Themen rund um die Reformation ein.

  • Kontakt

    Telefonisch erreichen Sie Eduard Klassen unter

    Festnetz: 07257 - 6477412

    Mobil: 0177 - 4923127

  • Herzlich
    willkommen!

Anfahrt

So erreichen uns.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Von der S-Bahn/Regionalbahn-Haltestelle Weingarten (Baden) sind es nur 10 Minuten Fußweg.

Schreiben Sie uns!

Schreiben Sie uns wenn Sie Fragen haben oder eine Gruppe zur Führung anmelden wollen.